Fachwirt

Meisterliche Beratung

Machen Sie doch einfach Ihren Meister

Mit 660 Unterrichtstunden ist der Fachwirt für Finanzberatung der umfassendste öffentlich-rechtlich anerkannte Abschluss für Berater in Deutschland. Der „kaufmännische Meisterbrief“ wurde 1997 von der Beratungsgesellschaft TUTOR entwickelt und hat sich seitdem durchgesetzt.

Die Ansprüche an Vermittler werden aus drei Gründen immer größer:

  1. Die Produktlandschaft wird immer unübersichtlicher und komplizierter.
  2. Die EU-Vermittlerrichtlinie hat die Ansprüche an Vermittler und deren Qualifikation deutlich ausgeweitet.
  3. Kunden informieren sich zunehmend über die Möglichkeiten am Markt und werden anspruchsvoller.

In der Ausbildung zum Fachwirt für Finanzberatung (IHK) werden Sie für den neuen Finanzdienstleistungsmarkt und die dazugehörigen gesetzlichen Bestimmungen fit gemacht.

Die Vermittlerrichtlinie verliert so ihren Schrecken und gegenüber Ihren Wettbewerbern können Sie sich dank Ihrer Qualifikation deutlich absetzen.

Gerade das ist ein Gesichtspunkt, der für Verbraucher immer wichtiger wird.

 

Abschlussprüfung

Seit 1999 legen Finanzberater ihre Prüfungen in zwei Blöcken von jeweils zwei Tagen ab.